Der Vorstand

    Der Landesbezirksvorstand (LBV) wurde auf der Landesbezirkskonferenz am 22./23. Februar 2019 für vier Jahre neu gewählt.

    Neben der Landesbezirksleitung lenken vor allem die Mitglieder und ihr gewählter (ehrenamtlicher) Vorstand eine Gewerkschaft: Der Landesbezirksvorstand (LBV) besteht aus Vertretern der Bezirke und der Fachbereiche. Frauen, Jugend und Senior/inn/en und andere Gruppen haben nach der ver.di-Satzung (§ 34 und § 22) ebenfalls Sitz und Stimme im Landesbezirksvorstand.

    Der LBV bestimmt die Grundsätze der Gewerkschaftspolitik. Er vertritt den Landesbezirk politisch – zum Beispiel gegenüber den Landesregierungen – nach außen. Er ist zuständig für die fachbereichsübergreifende Tarifarbeit.

    Kontakt

    Die Landesbezirksleitung

    Die Landesbezirksleitung hat drei hauptamtliche Mitglieder, die auf der Landesbezirkskonferenz am 22./23. Februar 2019 und auf der außerordentlichen Landesbezirkskonferenz am 15. Febraur 2020 gewählt worden sind:

    • Frank Wolf, Landesbezirksleiter
    • Andrea Kühnemann, stellvertretende Landesbezirksleiterin
    • Susanne Feldkötter, stellvertretende Landesbezirksleiterin (gewählt am 15. Februar 2020)

    Pressefotos zum Download findest Du / finden Sie hier

    Der neue Landesbezirksvorstand

    Der neue Landesbezirksvorstand
    © Sebastian Orthmann

    Die Landesbezirksleitung

    Am 15. Februar 2020 wurde auf der außerordentlichen ver.di-Landesbezirkskonferenz Berlin-Brandenburg das dritte  Landesbezirksleitungsmitglied gewählt. Susanne Feldkötter (links im Bild) wurde mit 89,74 Prozent der Stimmen zur stellvertretenden Landesbezirksleiterin ernannt.
    © ver.di

    ver.di Kampagnen