Coronavirus/COVID-19

    Gewerkschaft in Zeiten von Corona

    Mitgliedsbeitrag

    Gewerkschaft in Zeiten von Corona

    Bei Bezug von Kurzarbeitergeld den Mitgliedsbeitrag anpassen.


    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    die Corona-Pandemie hat in vielen Bereichen dazu geführt, dass sich das Einkommen aufgrund von Kurzarbeit, Entlassungen oder - bei Selbstständigen - durch ausbleibende Aufträge reduziert hat. Wir wollen deshalb unsere Mitglieder schnell und unbürokratisch entlasten und den ver.di-Beitrag anpassen.

    Wenn Dein Betrieb von Kurzarbeit betroffen ist und Du während der Krise Kurzarbeitergeld beziehen musst, kannst Du Deinen ver.di-Beitrag für diese Zeit um die Hälfte reduzieren lassen. 

    Wir halbieren Deinen Beitrag zunächst ganz unkompliziert bis zum 30. Juni 2020. 

    Dadurch kannst Du auch bei Einkommensverlusten durch die Kurzarbeit weiterhin auf wichtige Unterstützungsleistungen Deiner Gewerkschaft vertrauen und in vollem Umfang in Anspruch nehmen.

    Alle Vorteile und Services der Mitgliedschaft insbesondere die Beratung durch unsere Bezirke bzw. Krisen-Hotline, aber auch die arbeitsrechliche Beratung und der Rechtsschutz bleiben vollumfänglich erhalten. 
     
    Eine Beitragsanpassung erfolgt in größeren Betrieben in der Regel sogar automatisch über unsere Strukturen vor Ort.

    Mitglieder aus kleineren Betrieben können uns ihre Kurzarbeit auch direkt mitteilen.
    Das funktioniert ganz einfach.

    Weiterlesen: www.verdi.de/themen/corona/...

     

    Video: Ihr könnt euch auf ver.di verlassen!

    FAQs rund um Corona