Öffentlichen Daseinsvorsorge wiederherstellen, erhalten und stärken!

Die Verabschiedung des Berliner Landeshaushaltes für 2014/2015 kann die öffentliche Debatte zur Finanzlage Berlins und den Einsatz der Mittel nicht beenden, sie wird fortgesetzt.

Der Berliner Haushalt muss ausreichende Mittel für die Daseinsvorsorge vorsehen. Dazu gehört Geld für ausreichendes Personal zu angemessen Arbeitsbedingungen und Geld für notwendige Investitionen in die Stadt und ihre öffentliche Infrastruktur. Das versteht ver.di Berlin unter der Forderung:  „Ja zu Berlin, Nein zum Kaputtsparen!“

Ver.di wird sich dazu weiter einbringen.

Unsere Forderungen

Alle Arbeitnehmerinnen und alle Arbeitnehmer, alle Bürgerinnen und Bürger des Landes Berlin haben ein Recht auf öffentliche Daseinsvorsorge. Wir brauchen keinen Rettungsschirm für die Banken, sondern einen Rettungsschirm für Länder und Kommunen.

Wir erwarten eine angemessene Ausfinanzierung der sozialen öffentlichen und kulturellen Infrastruktur der Bezirke und des Landes!

An die Abgeordneten des Berliner Abgeordnetenhauses:

  • Stimmen Sie keinem Haushalt zu, der die Kürzungspolitik festschreibt bzw. noch verschärft!
  • Für einen Haushalt zur Wiederherstellung und  Verteidigung der öffentlichen Daseinsvorsoge!
  • 1 / 3
  • 1 / 3

Termin: 20.11.2013, 15:00 Uhr

ver.di Kampagnen