Pressemitteilungen

Betriebsgesellschaft Botanischer Garten Berlin:

Bildung, Wissenschaft und Forschung

Betriebsgesellschaft Botanischer Garten Berlin:

(204) 01.09.2015

P R E S S E I N F O R M A T I O N

Betriebsgesellschaft Botanischer Garten Berlin:
Tarifgespräche bislang ohne Ergebnis

Die Sondierungsgespräche zwischen ver.di und der Betriebsgesellschaft Botanischer Garten und Botanisches Museum (BE BGBM), einer Tochtergesellschaft der Freien Universität Berlin, sind jetzt für den Zeitraum von einem Monat ausgesetzt worden. Die BE BGBM hat zugesagt, dass innerhalb von zwei Wochen ein Angebot zu Stundenlöhnen vorgelegt wird, was die ver.di-Tarifkommission dann bewerten wird.

Die BE BGBM ist ein 100prozentiges Tochterunternehmen der Freien Universität, sie ist für die gärtnerische, technische und infrastrukturelle Bewirtschaftung des Botanischen Gartens und des Museums zuständig. Im April 2007 wurde die „Betriebsgesellschaft“ aus Kostengründen gegründet. Seitdem sind neben den Altbeschäftigten der FU Berlin die rund 50 Beschäftigten der BG BGBM tätig. Diese werden erheblich schlechter als die FU-Beschäftigten bezahlt. Daher will ver.di für die Beschäftigten eine Annäherung an den Tarifvertrag für die Landesbeschäftigten erreichen, der u.a. auch für die Beschäftigten der FU gilt.

Derzeit liegt die Bezahlung bei der BE BGBM je nach Einsatzbereich bis zu 72 Prozent unter dem Tarifvertrag der Landesbeschäftigten. „Diese Zwei-Klassengesellschaft in einem Betrieb muss in einem ersten Schritt spürbar abgemildert werden.“, so die ver.di-Verhandlungsführerin Susanne Feldkötter. Langfristig will ver.di erreichen, dass beim Botanischen Garten gleiches Geld für gleiche Arbeit gezahlt wird.

Für Rückfragen:

Jana Seppelt, zuständige Gewerkschaftssekretärin, Fachbereich Bildung, Wissenschaft, Forschung, Tel.: 030 / 8866 – 5300, mobil: 0151 / 15 94 88 42.

Pressekontakt

Pressestelle
ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
Pressesprecher/in: Dr. Andreas Splanemann
Köpenicker Str. 30
10179 Berlin
presse.bb@verdi.de
Tel.: 030/8866-4111
Fax: 030/8866-4905