Pressemitteilungen

Karstadt-Demo am Donnerstag (135)

Karstadt-Demo am Donnerstag (135)

28.07.2020

Terminhinweis Donnerstag, 30. Juli 2020 um 13 Uhr:
Karstadt Sports: Demo zur Signa-Zentrale in Berlin
Protestkundgebung und Demonstration


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

am kommenden Donnerstag, dem 30. Juli 2020 wollen Beschäftigte der Berliner Karstadt Sports-Filialen zusammen mit Delegationen aus anderen Städten gegen den Kahlschlag ihrer Häuser demonstrieren.

Ziel ist der Erhalt möglichst vieler Arbeitsplätze und die Finanzierung einer Transfergesellschaft für die von Kündigung betroffenen Beschäftigten. Da die Arbeitgeberseite Lösungen in den bisherigen Verhandlungen blockiert, wollen die Demonstrierenden zum Gebäude der Eigentümergruppe „Signa“ in Berlin marschieren und den Eigentümer René Benko direkt adressieren. Um sich Gehör zu verschaffen, werden die Beschäftigten mit Trommelgruppen und Trillerpfeifenkonzerten ihre Forderungen unterstreichen. Es reden Landes- und Bundespolitiker/innen verschiedener Parteien.

Beginn der Aktion mit Anfangskundgebung:
Karstadt Sports Filiale, Joachimsthaler Strasse 5-6, 10623 Berlin

Von dort Demonstrationszug mit Abschlusskundgebung:
Signa-Büro, Kantstraße 164, 10623 Berlin

ver.di-Ansprechpartnerin vor Ort sind ver.di-Landes- und Bundesexperten für den Handel, Petra Ringer (mobil: 0170 / 924 12 53) und Orhan Akman (mobil: 0160 / 743 02 80).

Über Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung freuen wir uns sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Splanemann
(Pressesprecher)

Pressekontakt

Pressestelle
ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
Pressesprecher/in: Dr. Andreas Splanemann
Köpenicker Str. 30
10179 Berlin
presse.bb@verdi.de
Tel.: 030/8866-4111
Fax: 030/8866-4905