Pressemitteilungen

ver.di begrüßt Entscheidung des Senats (33)

Coronavirus

ver.di begrüßt Entscheidung des Senats (33)

18.03.2020

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) begrüßt die Entscheidung des Berliner Senats, Eltern, die im Berliner Landesdienst beschäftigt sind, unter bestimmten Umständen bis zu 10 Tagen bezahlter Freistellung zur Betreuung ihrer Kinder zu gewähren.

Wie die stellvertretende Landesbezirksleiterin Andrea Kühnemann dazu erklärte, nehme es dem Personenkreis eine Sorge und trage damit dazu bei, dass die Berliner Verwaltung sozial und verantwortungsvoll handle. Kühnemann wies in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Möglichkeit von Homeoffice insbesondere den Beschäftigtengruppen geboten werden müsse, die zu den Risikogruppen dieser Pandemie gehören. Sie lobte die mittlerweile festzustellende Entschlossenheit des Senats, der in den letzten Tagen bewiesen habe, dass er sich der bestehenden Herausforderung adäquat stelle.

Pressemitteilung 33/2020

Pressekontakt

Pressestelle
ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
Pressesprecher/in: Dr. Andreas Splanemann
Köpenicker Str. 30
10179 Berlin
presse.bb@verdi.de
Tel.: 030/8866-4111
Fax: 030/8866-4905