Pressemitteilungen

Krankenhausstreiks in Berlin - Konfliktlösung in Sicht? Einladung …

Krankenhausstreiks in Berlin - Konfliktlösung in Sicht? Einladung zur Pressekonferenz am Mittwoch, dem 15.09.2021

14.09.2021

Seit Donnerstag streiken die Beschäftigten von Vivantes und Charité für Entlastung und in den Vivantes-Tochtergesellschaften für faire Bezahlung und geregelte Arbeitsbedingungen.

Die Berliner Krankenhausbewegung von ver.di ist mit täglich über 1.000 Streikenden, lautstarken Demonstrationen und unzähligen Gesprächen und Diskussionen mit politisch Verantwortlichen in der Stadt präsent.

Es soll eine erste Streik-Zwischenbilanz gezogen und über den Stand der Tarifverhandlungen berichtet und die Forderungen an Arbeitgeber und Landespolitik dargestellt werden. Hierfür laden der ver.di Fachbereich Gesundheit und die Streikleitungen von Vivantes und Charité ein zu einer

Pressekonferenz am Mittwoch (15.09.2021) um 10:00 Uhr, ver.di-Bundesverwaltung (Raum Picasso-Kahlo, 7. Stock), Paula-Thiede-Ufer 10, 10179 Berlin

Als Gesprächspartner/innen stehen zur Verfügung:

Meike Jäger, ver.di-Verhandlungsführerin zum Tarifvertrag Entlastung bei Charité und Vivantes Ivo Garbe, ver.di-Verhandlungsführer in den Vivantes-Tochtergesellschaften Mitglieder der Streikleitungen von Vivantes, Charité und der Vivantes-Tochterunternehmen

Wichtiger Hinweis:

Da die Zahl der Teilnehmenden in dieser Präsenz-Pressekonferenz begrenzt ist, bitten wir um vorherige verbindliche Anmeldung unter fb3.bb@verdi.de

Für Rückfragen:

Meike Jäger, meike.jaeger@verdi.de; mobil: 0170 / 794 81 97 und Ivo Garbe, ivo.garbe@verdi.de, mobil: 0151 / 520 16 526

Pressekontakt

Pressestelle
ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
Pressesprecher/in: Dr. Andreas Splanemann
Köpenicker Str. 30
10179 Berlin
presse.bb@verdi.de
Tel.: 030/8866-4111
Fax: 030/8866-4905