Pressemitteilungen

Einladung zur digitalen Pressekonferenz

Erzieherinnen und Erzieher sind in Not

Einladung zur digitalen Pressekonferenz

(13) 01.02.2021

Einladung zur digitalen Pressekonferenz

Situation in den Brandenburger Kitas:

„Erzieherinnen und Erzieher sind in Not“

Nahezu Normalbetrieb bei Auslastungsquoten zwischen 70 und 90 Prozent ­– aber keine klaren politischen Ansagen, auch keine Schutzkonzepte, Masken oder Impfungen: Die Landesregierung lässt Brandenburgs Erzieher_innen die Folgen der Corona-Pandemie ausbaden, ohne ihre Aufsichts-, Fürsorge- und Schutzpflicht als Dienstherr wahrzunehmen. ver.di Berlin-Brandenburg lädt daher zu einer digitalen Pressekonferenz, auf der betroffene Erzieher_innen der Öffentlichkeit die dramatische Situation der 22.000 Erzieher_innen in den 1.900 Kita-Einrichtungen des Landes erläutern werden. ver.di wird sich außerdem deutlich zur Verantwortung der zuständigen Bildungs- und Jugendministerin Britta Ernst äußern.

Zum Pressegespräch erwarten Sie:

·       Diana Walluks, Erzieherin in Kremmen und Vorsitzende der ver.di-Landesfachgruppe Sozial-, Kinder- und Jugendhilfe

·       Liane Sachse, Kita-Leiterin in Ludwigsfelde

·       Sylvia Papendorf, Gesamtbetriebsratsvorsitzende Volkssolidarität

·       Jana Müller, Erzieherin und BR-Mitglied bei der AWO Kinder- und Jugendhilfe Potsdam gGmbH

·       Andrea Kühnemann, stellvertretende ver.di-Landesbezirksleiterin Berlin-Brandenburg

·       Erich Mendroch, ver.di-Fachbereichsleiter Gemeinden

·       Claudia Seipelt und Torsten Schulz, zuständige(r) Gewerkschaftssekretär/in ver.di

Wir starten die digitale Pressekonferenz am Dienstag, den 2. Februar, um 10:00 Uhr unter folgendem Link:

https://verdi.webex.com/verdi/j.php?MTID=m4c8b18afe51573a8c9459144feccc2ac  

Wir freuen uns über eine kurze Mitteilung, ob Sie teilnehmen können, bitte an: erich.mendroch@verdi.de.

Für Rückfragen: Andrea Kühnemann, Mitglied der ver.di-Landesleitung Berlin-Brandenburg, Tel.: 0160.98577072

Pressekontakt

Pressestelle
ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
Pressesprecher/in: Dr. Andreas Splanemann
Köpenicker Str. 30
10179 Berlin
presse.bb@verdi.de
Tel.: 030/8866-4111
Fax: 030/8866-4905