Pressemitteilungen

Tarifentwicklung CFM

Gesundheitswesen

Tarifentwicklung CFM

(106) 06.06.2017

Tarifentwicklung bei der CFM: ver.di begrüßt Ankündigungen des Regierenden Bürgermeisters 

ver.di begrüßt die Ankündigungen des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller zur Tarifentwicklung bei der CFM. Müller hatte sich in einem Interview mit der Berliner Zeitung vom 6. Juni  2017 entsprechend geäußert. Er hatte sich im Interview zur Angleichung der Löhne bei der CFM an den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes bekannt. Zu den Kosten und dem zeitlichen Verlauf einer Tarifanpassung erklärte der Regierende Bürgermeister:  „Das ist eine Menge Geld. Es wird also dauern, auf dieses Niveau zu kommen.“ 

Hierzu sagte der Verhandlungsführer für die Gewerkschaft ver.di, Kalle Kunkel: „Dass sich der Regierende Bürgermeister zur Angleichung des Tarifniveaus bekennt, begrüßen wir sehr. Wenn das Ziel klar beschrieben ist, sind wir zuversichtlich, dass wir bei der zeitlichen Perspektive zu einer Übereinkunft kommen. Um hierzu in konstruktive Tarifverhandlungen einsteigen zu können, muss nun die Blockadehaltung der CFM-Geschäftsführung überwunden werden“. 

Die CFM hatte in der letzten Verhandlungsrunde abermals einen tariflichen Grundlohn von 10 Euro bis Ende 2018 angeboten. 

Für Rückfragen: Kalle Kunkel, ver.di-Verhandlungsführer, mobil: 0160 / 25 25 906; kalle.kunkel@verdi.de

 

Pressekontakt

Pressestelle
ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
Pressesprecher/in: Dr. Andreas Splanemann
Köpenicker Str. 30
10179 Berlin
presse.bb@verdi.de
Tel.: 030/8866-4111
Fax: 030/8866-4905