Pressemitteilungen

Tarifverhandlungen Vivantes-Tochterunternehmen werden fortgesetzt

Tarifverhandlungen Vivantes-Tochterunternehmen werden fortgesetzt

08.10.2021

Vertreterinnen und Vertreter von Vivantes und ver.di haben sich gestern (Donnerstag, 07.10.21) mit dem ehemaligen brandenburgischen Ministerpräsidenten Matthias Platzeck in kleiner Runde zu einem Gespräch getroffen. Thema waren die Tarifauseinandersetzungen in den Vivantes Tochtergesellschaften. In konstruktiver Atmosphäre haben beide Parteien ihre Positionen dargelegt. Die Verhandlungsteams, besetzt mit jeweils vier Personen, haben dann gemeinsam mit Matthias Platzeck die Rahmenbedingungen und Leitlinien für eine Fortsetzung der Verhandlungen am 14. Oktober 2021 umrissen. Teil dieser Vereinbarung ist, dass der Streik am Verhandlungstag ausgesetzt wird.

Für Rückfragen:
Meike Jäger, ver.di-Fachbereichsleiterin Gesundheit, meike.jaeger@verdi.de, mobil: 0170 / 79 48 197.

Pressekontakt

Pressestelle
ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
Pressesprecher/in: Dr. Andreas Splanemann
Köpenicker Str. 30
10179 Berlin
presse.bb@verdi.de
Tel.: 030/8866-4111
Fax: 030/8866-4905