Pressemitteilungen

Fototermin: ver.di-Aktion gegen die Tarifmauer im Einzelhandel …

Fototermin: ver.di-Aktion gegen die Tarifmauer im Einzelhandel (215)

29.11.2019

Einladung zum Fototermin:

ver.di-Aktion gegen die Tarifmauer im Einzelhandel

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie herzlich zu einer Aktion (Fototermin) ein, bei der die ver.di-Tarifkommission für den Einzelhandel gegen die nach wie vor bestehende Tarifmauer in Berlin protestiert. Nach wie vor gibt es in Ost und West unterschiedliche Arbeitszeiten, im Tarifgebiet Berlin (Ost) wird 38 Stunden/Woche gearbeitet, in Berlin (West) 37. ver.di will in Gesprächen mit dem Einzelhandelsverband Anfang des kommenden Jahres erreichen, dass die Arbeitszeit einheitlich auf 37 Stunden/Woche festgelegt wird.

Die Aktion findet am kommenden Montag, dem 2. Dezember 2019 zwischen 12.30 Uhr und 12.45 Uhr an der East Side Gallery, Mühlenstraße, Mercedes Platz im inneren Bereich, rechts am inneren Mauerstück statt.

Im Berliner Einzelhandel sind rund 141.000 Beschäftigte tätig. Nach ver.di-Schätzungen ist rund ein Drittel dem Tarifgebiet Berlin (Ost) und zwei Drittel dem Tarifgebiet Berlin (West) zuzuordnen. Die Tarifbindung liegt derzeit bei 30 Prozent. Allerdings orientieren sich viele Arbeitgeber, die nicht dem Handelsverband angehören, an dem Tarifvertag. ver.di setzt sich dafür ein, dass der Tarifvertrag für allgemeinverbindlich erklärt wird, um gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen.

Wir hoffen, dass Sie Interesse an dem Thema haben.

 Mit freundlichen Grüßen

 Dr. Andreas Splanemann

(Pressesprecher)

 

Für Rückfragen:

Erika Ritter, ver.di Verhandlungsführerin, mobil: 0172 / 39 77 100.

 

 

Pressekontakt

Pressestelle
ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
Pressesprecher/in: Dr. Andreas Splanemann
Köpenicker Str. 30
10179 Berlin
presse.bb@verdi.de
Tel.: 030/8866-4111
Fax: 030/8866-4905