Pressemitteilungen

Karstadt Sports – ver.di-Kundgebung am Freitag (122)

Karstadt Sports – ver.di-Kundgebung am Freitag (122)

09.07.2020

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat für den kommenden Freitag, den 10. Juli 2020 zu einer Kundgebung anlässlich der angekündigten Schließung der Karstadt-Sports-Filiale an der Joachimsthaler Straße aufgerufen. Die Protestkundgebung mit Demozug findet ab 12 Uhr vor dem Kranzler Eck statt. Wie auch bei den anderen Galeria-Karstadt-Aktionen, zu denen ver.di aufgerufen hat, werden auch am Freitag Vertreter/innen der politischen Parteien erwartet, u.a. hat auch der Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann (SPD) sein Kommen angekündigt.

„ver.di kämpft um den Erhalt der Filialen und der Arbeitsplätze bei dem Warenhausunternehmen. Auch die angekündigte Schließung der Karstadt Sports-Filiale in Kudamm-Nähe wäre ein herber Schlag für die Kundinnen und Kunden, die Beschäftigten und die umliegenden Einzelhändler“, sagte Erika Ritter, ver.di-Fachbereichsleiterin Handel. Noch sei es nicht zu spät, bei den Gesprächen mit den Vermietern der von dem Warenhauskonzern genutzten Immobilien gebe es durchaus Fortschritte, wenngleich bislang noch keine Entwarnung gegeben werden könne. Zwei Drittel der Karstadt Sports-Filialen in der Bundesrepublik sowie die Zentrale in Essen sollen geschlossen werden, darunter das größte Haus in Berlin, hier arbeiten etwa 80 Beschäftigte.

Vorankündigung:
Am kommenden Dienstag dem 14. Juli 2020 findet eine weitere Galeria-Kaufhof-Karstadt-Aktion gegen die Schließung der Filiale im Linden-Center am Prerower Platz in 13051 Berlin-Hohenschönhausen um 14:00 Uhr statt.

Für Rückfragen:
Erika Ritter, Landesfachbereichsleiterin Handel, ver.di Berlin-Brandenburg, Tel.: 030 8866 4402, mobil: 0172 39 77 100, erika.ritter@verdi.de oder
Petra Ringer, Sekretärin Handel, ver.di Berlin, Tel.: 030 8866 5577, mobil: 0170 924 12 53, petra.ringer@verdi.de

Pressekontakt

Pressestelle
ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
Pressesprecher/in: Dr. Andreas Splanemann
Köpenicker Str. 30
10179 Berlin
presse.bb@verdi.de
Tel.: 030/8866-4111
Fax: 030/8866-4905