Pressemitteilungen

Streik bei Vivantes Service Gesellschaft (67)

Streik bei Vivantes Service Gesellschaft (67)

12.04.2018

Der Streik bei der Vivantes Service Gesellschaft hat am 11. April 2018 begonnen und läuft bis auf Weiteres. ver.di hat die 300 VSG-Beschäftigten zum Streik aufzurufen, weil die Verhandlungen zu einem Entgelt- und einem Manteltarifvertrag bislang ergebnislos verlaufen sind. Die 600, von Vivantes gestellten Beschäftigten des Unternehmens werden im Rahmen des Solidaritätsstreiks jeweils zeitweise in den Streik gerufen.

 Die Vivantes Service Gesellschaft (VSG) ist eine 100%ige Tochtergesellschaft des Krankenhauskonzerns Vivantes. In dieser Gesellschaft sind die Dienstleistungsbereiche Sterilgutaufbereitung, Patientenbegleitservice, Facility Management und Bauabteilung, Wäscheversorgung und der Bereich Einkauf und Logistik organisiert.

 Hinweise für Pressevertreter/innen:

Nach vorheriger Absprache ist ein Besuch des Streiklokals zu folgenden Terminen möglich:

Am Freitag, 13.04. – Klinikum Spandau: Streiklokal: 8-14 Uhr,

am Samstag, 14.04. – Klinikum Neukölln: Streiklokal: 9-12 Uhr,

am Sonntag, 15.04. – Klinikum im Friedrichshain: Streiklokal: 9-12 Uhr,

am Montag, 16.04. – Auguste-Viktoria-Klinikum, Streiklokal: 8-14 Uhr.

Vor Ort gibt es Gelegenheit, mit den Streikenden zu sprechen.

 Kontakt:

Janine Balder, zuständige Gewerkschaftssekretärin, mobil: 0151-12158362, janine.balder@verdi.de .

 

 

Pressekontakt

Pressestelle
ver.di Landesbezirk Berlin-Brandenburg
Pressesprecher/in: Dr. Andreas Splanemann
Köpenicker Str. 30
10179 Berlin
presse.bb@verdi.de
Tel.: 030/8866-4111
Fax: 030/8866-4905