Treffen mit Schweizerinnen
Foto/Grafik: Ingrid Schramm

Treffen mit Schweizer Gewerkschafterinnen

Gewerkschafterinnen der Schweizer Gewerkschaft UNIA mit ihrer Frauengruppe aus Biel/Solothurn trafen sich am 19. Mai 2017 mit unseren Frauen aus dem Bezirks- und dem Landesbezirksfrauenrat.

Das Treffen war ursprünglich für ca. 3 Stunden geplant. Nachdem wir uns bekannt gemacht haben und ver.di sowie unsere Arbeit in ver.di kurz vorgestellt haben, begannen angeregte Diskussionen. Es gab viele Fragen und Antworten auf beiden Seiten.

Schon nach kurzer Zeit stellten wir viele Gemeinsamkeiten fest, das begann bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und endete mit der ungleichen Bezahlung von Männern und Frauen noch lange nicht.

Die größten Unterschiede konnten wir in angeregten Gesprächen im Rentensystem identifizieren, welches in der Schweiz, ganz anders als in Deutschland, auf 3 Säulen aufgebaut ist. Allerdings waren wir uns dann wieder einig, dass auch in der Schweiz das Rentensystem die Frauen benachteiligt.

Die Atmosphäre stimmte von Anfang an auf beiden Seiten, so dass wir nach dem offiziellen Teil noch einen gemeinsamen Abend im Restaurant verbrachten und angeregt weiter diskutierten.

Die Schweizer Gewerkschafterinnen sind mittlerweile wieder gut zu Hause angekommen und haben sich für dieses Treffen bedankt. Wir werden den Kontakt auf jeden Fall aufrechterhalten.

  • 1 / 3

Ansprechpartnerin

DANKESCHÖN

Liebe Kolleginnen,

es war wie immer. Uns ging das Herz auf, als wir die vielen, liebevoll geschmückten Päckchen verteilten und die Freude bei den Kolleginnen erlebten, die die Päckchen für die Häuser abholten. Und es dauerte auch nicht lange bis herzliche Danksagungen bei uns eintrafen - verbunden mit vielen lieben Wünschen an alle großzügigen Spenderinnen.

Auch wir möchten euch ein ganz großes Danke sagen und für 2017 alles Gute wünschen. Wir freuen uns, wenn ihr am Ende des Jahres wieder dabei seid, wenn es heißt

„Ein Schuhkarton von Frau zu Frau“

 

Vera Grandke     Gisela Vehse     Heidrun Westkemper     Monika Wojciechowski

Bundesweite Nachrichten

ver.di Kampagnen